Startseite Firmenkunden
Wir über uns
Unser Team
Dienstleistungen
Häufig gestellte Fragen
Tipps für Unternehmen
Zeitarbeit-Links
Kontakt / Anfrage
Impressum
Startseite
Tipps für Unternehmen

Achten Sie darauf, daß Ihr Partner in Sachen Personal im Besitz der unbefristeten Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung ist, ausgestellt von dem jeweils zuständigen Landesarbeitsamt. Die zuständigen Landesarbeitsämter sind gleichzeitig Erlaubnisaussteller und Aufsichtsbehörde. Die Erlaubnis wird Ihnen das Zeitarbeitsunternehmen auf Wunsch jederzeit vorlegen.
 
Seit dem 01.01.2004 gibt es für die Personalleasingfirmen Tarifverträge. Da es verschiedene Tarifverträge mit unterschiedlichen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden gibt, erkundigen Sie sich vorab, ob und welcher Tarifvertrag angewandt wird.
 
Wenn Ihr Personalpartner keinen Tarifvertrag anwendet, gilt das Prinzip "equal pay"! Das bedeutet, daß die bei Ihnen eingesetzten Mitarbeiter die gleichen Löhne/Gehälter und Sozialleistungen erhalten müssen, wie Ihre Stammbelegschaft.
 
Lassen Sie sich regelmäßig Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Krankenkassen, Berufsgenossenschaft und dem Finanzamt vorlegen.
 
Klären Sie die nötigen Papiere ab. Sie sind verpflichtet, einen Arbeitnehmerüberlassungsvertrag mit dem Zeitarbeitsunternehmen schriftlich abzuschließen.
 
Klären Sie mit dem Zeitarbeitsunternehmen genau ab, welche Mitarbeiter mit welchen speziellen Qualifikationen und persönlichen Eigenschaften Sie für Ihr Unternehmen benötigen. Geben Sie dem Verleiher dafür eine möglichst präzise Beschreibung.
 
Fragen Sie danach, wie das Zeitarbeitsunternehmen die Einführung und Betreuung der Mitarbeiter handhabt.
 
Klären Sie ab, wie kulant sich der Verleiher bei einer eventuellen Fehlbesetzung zeigt.
 
Berücksichtigen und regeln Sie soweit möglich bereits im Voraus die eventuelle Übernahme von Leiharbeitnehmern in Ihren Betrieb.